Home
Mail
Sitemap
Print
Sie befinden sich hier:  Aktuelles > Archiv 

Quartierkoordination Gundeldingen
Güterstrasse 213
CH-4053 Basel

Tel: 061 331 08 83
info(at)gundeli-koordination.ch

 Unsere Öffnungszeiten:

Mo

10.00 - 12.00 Uhr

Di

14.00 - 16.00 Uhr

Mi

16.00 - 18.00 Uhr

Do

geschlossen

Fr

14.00 - 16.00 Uhr

Sa

10.00 - 12.00 Uhr (21.10.)

Mit freundlicher Unterstützung von:
  

  • Christoph Merian Stiftug Basel
  • GGG Basel
  • Kanton Basel-Stadt
Sie befinden sich hier:  Aktuelles > Archiv 

Gelungener Anlass für Neuzugezogene

09. Oktober 2017

Die Quartierkoordination Gundeldingen und die Kontaktstelle für Quartierarbeit der Stadt Basel führen seit Jahren in einer gemeinschaftlichen Kooperation Neuzuzügerbegrüssungen durch.

Foto: Marcel Michel

Der diesjährige Anlass fand Ende September im L’Esprit, eingebettet in den Herbstmarkt der Pfarrei Heiliggeist Basel, statt. Mehr als 50 Menschen, die in den vergangenen Monaten ins Gundeli gezogen waren, konnten von Irmgard Geiser, vom Vorstand der Quartierkoordination und Edy Schär, Präsident Herbstmarkt-OK der Heiliggeistkirche Basel begrüsst werden. Interessantes über aktuelle und zukünftige Entwicklungen im Gundeli berichtete Olivier Wyss, Projektkoordinator Stadtentwicklung Gundeli Plus. Gabriele Frank, Geschäftsstellenleiterin Quartierkoordination Gundeldingen, schlug die Brücke ins Quartier zu unserem „Dorfbüro“, dem Quartierkiosk. Verschiedene Organisationen und Vereine nutzten die Gelegenheit, sich den neuen GundelibewohnerInnen vorzustellen.

Die musikalische Umrahmung gestaltete "Voicetale", ein gemischter Chor aus dem Gundeli unter der Leitung von Sebastian Leon, mit schwungvollen Liedern in den vier Landessprachen. Singfreudige QuartierbewohnerInnen können sich gerne melden unter info(at)voicetale.ch. Der Chor ist offen für Neuzzugänge besonders im Sopran und Tenor.

 Die Quartierkoordination Gundeldingen freut sich, dass im Rahmen dieses Anlasses bereits einige interessierte Bewohnerinnen und Bewohner für eine engagierte Mitarbeit im Quartier gewonnen werden konnten. Für die Neuzugezogenen war es eine Bereicherung zu erfahren, dass es im Gundeli ein „Dorfbüro“ gibt.